Strandbar im Jahr 1936

1936

Es begann noch vor dem ersten Weltkrieg mit der berühmten "Giftbude", die aber bei der Sturmflut 1936 zerstört wurde. Sie stellte den Beginn der für St. Peter und Ording typischen Strandbauten dar und fand ihre Fortsetzung nach dem 2. Weltkrieg in einer neuen Badekabine mit Schankerlaubnis für Alkoholika.

Strandbar im Jahr 1961

1961

1961 verpachtete die Gemeinde Ording das „Strandcafe“ in der Badekabine an Marx Adolf Dirks aus Schwabstedt und anschliessend an Frau Struve, die den Betrieb bis 1975 weiterführte.

Strandbar im Jahr 1975

1975

Mit Doris Brauer und „Doris Strandcafe“ setzte gleichzeitig die ueber 30-jährige „klassische Epoche“ der Bewirtschaftung ein. Die herzlich-unverwechselbare Art der Wirtin im Umgang mit ganzen Gästegenerationen hat den gastronomischen Standort ins neue Jahrtausend begleitet. „Doris Strandcafe“ wird unvergesslich bleiben.

Strandbar im Jahr 2008

2008

Die STRANDBAR 54° NORD will diese Tradition auf eigene Weise fortsetzen. Durch Die Rundum-Erneuerung, der Vergrösserung der Meeresterrasse im Stil eines behaglichen Sonnendecks und das gemuetlich-moderne Interieur des Lokals sprechen eine neue Sprache. Am Ruder des neuen gastronomischen Flaggschiffs am Ordinger Strand stehen Nadin und Sönke mit ihrem Team.

Strandbar im Jahr 2011

2011

Die Wahrzeichen von St. Peter-Ording. 100 Jahre Pfahlbau St. Peter-Ording 1911-2011.

Strandbar im Jahr 2012

2012

Umbau der Strandbar 54° Nord.

Strandbar im Jahr 2013

2013

Eröffnung der neuen Strandbar.